top of page
Astigmatism, Centre ophtalmologique du Glacis, Luxembourg, Limpersberg, Dr Hayek George

Astigmatismus

Astigmatismus ist eine häufige Augenerkrankung, die verschwommenes Sehen verursacht. Es entsteht, wenn das Auge nicht perfekt rund ist, sondern eher wie ein Fußball oder ein Ei geformt ist. Diese anormale Form führt dazu, dass sich Lichtstrahlen auf zwei Punkte auf der Netzhaut fokussieren und nicht auf einen, was zu einer verzerrten Sicht führt. Wenn verschwommenes Sehen Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigt, kontaktieren Sie unsDr. Hayek für ein Beratungsgespräch.

 

 

Astigmatismus verstehen

Es gibt zwei Strukturen, die hauptsächlich für die Fähigkeit Ihres Auges zum Fokussieren verantwortlich sind. Die erste ist die Hornhaut, die die Vorderseite Ihres Augapfels darstellt, und die zweite ist die Linse, die sich im Inneren des Auges direkt hinter der Iris und der Pupille befindet. Idealerweise ist Ihre Hornhaut perfekt rund. Wenn Sie jedoch eine Hornhautverkrümmung haben, ist Ihre Hornhaut nicht symmetrisch oder perfekt rund, was zu verschwommenem Sehen führt.

Risikofaktoren

Astigmatismus kann sowohl Erwachsene als auch Kinder betreffen. Zu den Personen mit einem erhöhten Risiko, die Erkrankung zu entwickeln, gehören Personen mit:

Eine Familiengeschichte von Astigmatismus oder anderen Augenerkrankungen
Eine Hornhaut, die Narbenbildung oder Verdünnung aufweist
Verschwommenes Sehen in der Ferne oder in der Nähe
Eine Geschichte der Augenchirurgie

 

Symptome

 

Verschwommenes, verzerrtes und manchmal doppeltes Sehen im Nah- und Fernbereich
Schielen und Augenreizung
Schwierigkeiten beim Nachtsehen
Überanstrengung der Augen und Kopfschmerzen

 

Diagnose

 

Um Ihre Diagnose zu bestätigen und mit der Planung Ihrer Astigmatismusbehandlung zu beginnen, führen Dr. Hayek und sein Team eine Reihe von Tests durch. Zunächst erwartet Sie eine Standard-Sehuntersuchung, bei der Sie die Buchstaben auf einer Sehtafel ablesen. Sie werden dann durch einen Phoropter (eine große Maschine mit Linsen unterschiedlicher Stärke) schauen, damit Dr. Hayek Ihre Sehstärke bestimmen kann.

 

 

Behandlungsmöglichkeiten

Abhängig vom Grad Ihrer Hornhautverkrümmung profitieren Sie entweder von Korrekturlinsen oder einem chirurgischen Eingriff. Wenn bei Ihnen eine sehr leichte Form der Erkrankung diagnostiziert wurde, benötigen Sie möglicherweise überhaupt keine Behandlung.

 

Korrekturlinsen und Kontaktlinsen

 

Die meisten Fälle von leichter Hornhautverkrümmung können mit der richtigen Brille oder Kontaktlinsen angemessen korrigiert werden. Bei einer Brille kompensiert die Linse Ihre unregelmäßig geformte Hornhaut, die verschwommenes Sehen verursacht. Wenn Sie jedoch unter starker Hornhautverkrümmung leiden, können Böden oder Wände dadurch schräg erscheinen. Wenn bei Ihnen eine leichte Form dieser Erkrankung diagnostiziert wird und Sie Kontaktlinsen tragen möchten, kann Dr. Hayek Ihnen eine spezielle torische Linse verschreiben. Diese Linsen wurden entwickelt, um Licht so zu beugen, dass einem unregelmäßig geformten Auge entgegengewirkt wird. Wenn Ihr Zustand schwerer ist, sind gasdurchlässige starre Kontaktlinsen möglicherweise besser geeignet. Während Ihres Termins werden Dr. Hayek und sein Team alle diese Optionen mit Ihnen durchgehen und Ihnen dabei helfen, festzustellen, welche in Ihrem besten Interesse ist.

Astigmatism, Centre ophtalmologique du Glacis, Luxembourg, Limpersberg, Dr Hayek George

Normales Sehen
 

Astigmatism, Centre ophtalmologique du Glacis, Luxembourg, Limpersberg, Dr Hayek George

Mit Astigmatismus
 

Refraktive Laserchirurgie


Was ist es?


Bei der Augenlaseroperation oder Augenlaserkorrektur wird die Vorderfläche (Hornhaut) Ihrer Augen mithilfe von Lasern neu geformt, damit Sie sich besser konzentrieren können. Es kann Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung korrigieren.

Für wen ist es geeignet?


Eine Augenlaseroperation ist für die meisten Menschen über 18 geeignet. Idealerweise ist Ihre Augenstärke seit etwa 2 Jahren mehr oder weniger gleich geblieben. Eine Linsenoperation kann besser geeignet sein, wenn Sie eine hohe Brillenstärke haben oder später im Leben.

 

Was beinhaltet es?


Es gibt 3 Hauptarten der Augenlaserbehandlung: LASIK, SMILE und Oberflächenlaserbehandlungen.

  • LASIK – Dies wird mit 2 Lasern durchgeführt, einer zum Öffnen einer dünnen Klappe in der Oberfläche der Hornhaut und ein anderer zum Umformen der darunter liegenden Hornhaut. Die Schutzlasche wird dann wieder glatt gestrichen und bleibt ohne Stiche an Ort und Stelle.

  • LÄCHELN – der Chirurg formt Ihre Hornhaut durch ein kleines, selbstverschließendes Loch neu.

  • Oberflächenlaserbehandlungen (PRK, LASEK und TransPRK) – die klare Haut, die die Hornhaut bedeckt, wird entfernt, damit der Chirurg Ihre Hornhaut mit einem Laser neu formen kann. Die Haut wächst dann natürlich nach.

Astigmatism, Centre ophtalmologique du Glacis, Luxembourg, Limpersberg, Dr Hayek George
bottom of page